DEUTSCHLAND | Niedersachsen

 
Enterprise Europe Network Niedersachsen - Ihr Partner für Innovation, Technologie und neue Märkte

Enterprise Europe Network - Kundenbefragung 2019

Umfrage zur Zufriedenheit mit den Dienstleistungen des EEN Niedersachsen

Das Enterprise Europe Network (EEN) ist ständig bemüht, seine Dienstleistungen für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) zu verbessern. Von daher möchten wir alle Kunden, die 2017/ 2018 Dienstleistungen des EEN in Anspruch genommen haben, bitten, die Umfrage zur Kundenzufriedenheit auszufüllen.

Die Umfrage wird von der Exekutivagentur für kleine und mittlere Unternehmen (EASME) durchgeführt, die im Auftrag der Europäischen Kommission für die Überwachung der Arbeit des Enterprise Europe Network verantwortlich ist. Sie wird im Zusammenhang mit Ihrem lokalen Enterprise Europe Network Partner durchgeführt.

Sie können die Umfrage im EU-Internetangebot unter https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/EnterpriseEuropeNetwork_2019ClientSurvey

ausfüllen oder auf unseren Seiten untenstehend. Wir würde die Ergebnisse dann anonymisiert an die EASME weitergeben.

 

Konsultation zu den EEN-Dienstleistungen

Zu den einzelnen EEN-Dienstleistungen:

1. Veranstaltungen (Konferenzen, Seminare, Schulungen usw.)

2. Vermittlung von Geschäfts-/Technologie-/Projektpartnern

3. Spezialisierte Beratungsdienstleistungen (z.B. IPR-Service, Zugang zu Finanzierungsquellen, intensive individuelle Beratungen etc)

4. Allgemeiner Informationsservice (Beantwortung Ihrer Anfragen)

5. Dienstleistungen, die über ein Abonnement erbracht werden (z.B. Newsletter, regelmäßige Information zu spezifischen Themen etc)

6. Veröffentlichungen (Webseite, Newsletter, Presseartikel etc)

In den Jahren 2017-2018, unter Berücksichtigung aller Dienste, die Sie vom Enterprise Europe Network erhalten haben:


Wir freuen uns auf Ihr Feedback und danken Ihnen für Ihre Hinweise.

Dialog mit der EU

Haben Sie schon mal ein Problem mit der EU gehabt oder sich über bestimmte Vorgaben geärgert? Und kommen Ihnen nachfolgende Themen bekannt vor?

  • EU-Richtlinien und -Verordnungen bedeuten belastende Bürokratie für Ihr Unternehmen.
  • Sie haben einen Auslandsauftrag erhalten, aber die Qualifikation Ihrer Mitarbeiter wird nicht anerkannt.
  • Der Umgang mit der Umsatzsteuer beim Auslandsgeschäft bereitet Schwierigkeiten.
  • EU-Förderprogramme sind für Ihr Unternehmen schwer zu nutzen.

Große Unternehmen haben häufig eigene Repräsentanten in Brüssel oder lassen ihre Interessen von Lobbyisten vertreten. Aber auch kleine und mittlere Unternehmen haben Einflussmöglichkeiten auf Entscheidungen in der EU. Ihr direkter Draht zur EU-Kommission heißt Enterprise Europe Network - nutzen Sie diesen für Kritik und Verbesserungsvorschläge.

Das Enterprise Europe Network sammelt die Rückmeldungen von Unternehmen zu aktuellen Problemen und Hindernissen im EU-Binnenmarkt und gibt diese anonymisiert an die Europäische Kommission weiter. Diese wertet die Probleme aus und lässt die Erfahrungen in zukünftige Gesetzgebungsprozesse einfließen.
Helfen Sie uns, die bestmögliche europäische Politik für Unternehmen zu gestalten.

Die Europäische Kommission bietet Ihnen auch die Möglichkeit, zu Auswirkungen geplanter Gesetzesvorhaben online Stellung zu nehmen. Machen Sie mit. Aktuelle Konsultationen und Ergebnisse finden Sie unter: https://ec.europa.eu/info/consultations_de

 

Kontakt:

Florian Lange

E-mail: florian.lange@nbank.de

Telefon 0511 - 300 31 374