DEUTSCHLAND | Niedersachsen

 
Enterprise Europe Network Niedersachsen - Ihr Partner für Innovation, Technologie und neue Märkte

Internationalisierung starten und stärken – Wir helfen Ihnen mit Fast Forward International

Die außenwirtschaftlichen Verflechtungen deutscher KMU sind stark und tragen in einem erheblichen Maß zum Jahresumsatzes bei. Wichtigste Expansionsregion für deutsche Unternehmen ist die EU.

Gründe für eine Internationalisierung gibt es viele: Für einige Unternehmen ist es die Erschließung neuer Absatzmärkte, für andere sind es unter anderem kostenmotivierte Gründe.

Doch Internationalisierung ist kein Selbstläufer, denn was in Niedersachsen und Deutschland gut funktioniert, muss nicht automatisch im Ausland erfolgreich sein. Unterschiedliche Voraussetzungen im Ausland stellen gerade für kleine und junge Unternehmen eine Herausforderung dar. Gute Planung und das kritische Auseinandersetzen mit Schlüsselfaktoren sind daher essenziell.

Verschiedene öffentliche Förderprogramme, Unterstützungsinstrumente und Beratungsangebote bieten Unternehmen Hilfestellungen bei der Internationalisierung. Diese zu überblicken ist jedoch nicht immer ganz einfach. Das Zusammenstellen von Informationen und Kontakten, um komplexe Fragestellungen zu beantworten, kann schnell sehr zeitintensiv werden.

Deshalb unser Angebot: Nutzen Sie das Netzwerk verschiedener Partner aus Niedersachsen, die bei Fast- Forward International gezielt über alle unsere Unterstützungsangebote informieren.

Mithilfe der Fragen im folgenden Online-Anfrageformular finden wir schnell den richtigen Netzwerkpartner in der Wirtschaftsförderung Niedersachsens und im Enterprise Europe Network für Ihre Problemstellungen.

So unterstützen wir Sie bei der Planung und geben einen Überblick einiger allgemeingültiger Marktfaktoren im Ausland. Unsere Beratung identifiziert zusätzlich wichtige personelle und finanzielle Ressourcen für Ihr Unternehmen und hilft, kulturelle, administrative und logistische Standortfaktoren im internationalen Markt aufzuschlüsseln.

Los geht’s…

Fragen zur Selbstevaluation Ihrer Internationalisierungsfähigkeit

Fragebogen (mit * gekennzeichnete Fragen sind Pflichtfelder)

9