Niedersachsen
Den vollständigen Newsletter können Sie sich hier anschauen:
Hier klicken um zur Webansicht zu gelangen.
Hier klicken um zur Druckansicht zu gelangen

Newsletter Mobilität

November 2021

 

Herzlich Willkommen zur November Version!

 

Der Mobilitäts-Newsletter des Enterprise Europe Network Niedersachsen informiert über aktuelle Kooperationsangebote und über Veranstaltungen aus den Bereichen der Mobilitätswirtschaft, Logistik, Smart City. Sie haben eine innovative Lösung für die Mobilitätswirtschaft, die Sie gerne international anbieten möchten? Sprechen Sie uns gerne an und wir nutzen unser Netzwerk, um für Sie passende Geschäfts- und Forschungspartner zu finden.   

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

Ihr Mobilitätsteam der NBank

 

Nils Benne und Jörg Büsel

 

Internationale Partnersuche


Vertriebspartner für Additive für Hydraulikzylinder und Motoren gesucht (Ref:BORU20211014002)

Ein russisches Unternehmen hat Additive mit Nanodiamanten für verschiedene Arten von Hydraulikzylindern und Motoren (außer für Flugzeuge) entwickelt und vertreibt diese. Sie sparen bis zu 20 % Kraftstoff, können die Oberfläche wiederherstellen und den Motorverschleiß verringern. Das Unternehmen ist auf der Suche nach Partnern für Vertriebsdienstleistungen und Handelsvertreterverträge. Weitere Informationen.

 

Partner für neue Technologie im Bereich Elektromotoren gesucht (Ref: TOES20210929002)

Eine spanische Universität hat einen Elektromotor entwickelt, dessen Kolben eine Spule umgibt. Der Motor verfügt über einen beweglichen und einen festen Kolben, der an eine Stromquelle angeschlossen ist und ein Magnetfeld erzeugt, das Anziehungs- und Abstoßungsbewegungen mit ausreichender Kraft für Anwendungen in Industriemaschinen wie Be- und Entladeanlagen und großen Booten erzeugt. Im Rahmen einer Lizenzierung sucht die Universität Partner aus Unternehmen, die in diesem Bereich tätig sind. Weitere Informationen.

 

Partner im Rahmen der Optimierung von Verkehrsnetzen gesucht (Ref: BOFR20210920001)

Ein französisches Unternehmen hat eine neue Generation intelligenter digitaler Systeme entwickelt, um Verkehrsnetze zu optimieren und unnötige Kosten einzusparen. Das Unternehmen sucht die Zusammenarbeit mit privaten oder öffentlichen Organisationen und Unternehmen, die Fahrgäste befördern. Weitere Informationen.

 

Spanisches Unternehmen sucht nach Partnern für effiziente Designsim Schiffbau (Ref: BOES20210119001)

Ein Unternehmen aus Spanien spezialisiert sich auf die Strömungsmechanik (CFD) und Schiffsdesigns. Von Motorbooten bis zu Tragflügelbooten, Rennyachten und Schiffen entwickelt das Unternehmen effiziente Designs, um die Effizienz, die Leistung und das Verhalten von Schiffen zu verbessern. Das Unternehmen sucht Partner, um seine Produkte und Dienstleistungen zu vertreten. Weitere Informationen.

 

Partner zur Weiterentwicklung von 3D-Batterieelektroden-Technologie gesucht (Ref: TRUK20210702001)

Ein britisches Unternehmen hat eine zum Patent angemeldete, intelligente, optimierte 3D-Batterieelektroden-Technologie entwickelt, die mit verschiedenen Batteriechemikalien funktioniert und eine Leistungssteigerung ermöglicht. Das Unternehmen sucht im Rahmen einer technischen Kooperation Partner mit Produktionsmöglichkeiten, Lieferanten von Batterieflüssigkeiten und Materialien sowie mit Experten für die Elektrodenbeschichtung. Weitere Informationen.

 

Partner für Optimierung öffentlicher Verkehrsnetze gesucht (Ref: TOFR20210921001)

Ein französisches Unternehmen hat ein Paket intelligenter digitaler Systeme entwickelt: All-in-One, modulare, handelsübliche Hardware, Cloud und Software as a Service (SaaS), um öffentliche Verkehrsnetze in Echtzeit zu verwalten und zu optimieren. Das Unternehmen ist auf der Suche nach Partnern für die technische Unterstützung mit komplementären Unternehmen oder Endnutzern im Bereich Verkehr und intelligente Mobilität. Weitere Informationen.

 

Investoren für die Entwicklung von Drohnentechnologien gesucht (Ref: TODK20210303001)

Ein dänisches Unternehmen für Drohnensysteme möchte den maritimen Sektor durch innovative Drohnentechnologie wesentlich verbessern. Ziel ist es gemeinsam mit Kunden Drohnensysteme zu entwickeln, die für verschiedene Arten von Offshore-Einsätzen geeignet sind. Das Unternehmen sucht Investoren im Rahmen einer Finanzvereinbarung, um seinen Markteintritt zu unterstützen, und Partner für die gemeinsame Entwicklung. Weitere Informationen.

 

Veranstaltungen


Digital Mobility Conference

Am 24. November 2021 findet die Digital Mobility Conference online statt. Auf dieser Veranstaltung erhalten Sie exklusive Einblicke in die neuesten technologischen und regulatorischen Entwicklungen im Mobilitätssektor. Außerdem haben Sie die Gelegenheit, mit Expertinnen und Experten aus der Verkehrspolitik, Visionären von Tech- und Mobilitätsunternehmen sowie Startups und Plattformanbietern über intelligente Mobilitätslösungen und digitale Verkehrssysteme zu diskutieren. Weitere Informationen.

 

Smarte digitale Städte in Japan und der Rhein-Main-Region

Am 26. November 2021 findet die dritte Runde der Plattform für den Austausch zwischen Japan und der Rhein-Main-Region „KAIKÔ – Deutsch-Japanischer Wirtschaftsdialog“ Online und vor Ort statt. Diese Veranstaltung spaltet sich in drei Teile: Best Practices wie der „Woven City Toyota“ und der „Digitalstadt Darmstadt“, Workshops mit praxisnahen Tipps und Live-Networking. Diese können speziell für deutsche und japanische Unternehmen interessant sein. Weitere Informationen.

 

Digital Energy Conference

Am 30. November 2021 findetdieDigital Energy Conferenceonline statt.Auf dieser Veranstaltung erhalten Sie wertvolle Insights in die Themen, die den Energiesektor gerade bewegen: Von der Digitalisierung der Verteilnetze, dem Smart Meter Rollout und neuen Lösungen für Energieeffizienz über IT-Sicherheit und Resilienz von Energiesystemen, Plattform- und Cloudmodelle und Risiko- und Prognosemanagement bis hin zu virtuellen Kraftwerken und intelligente Speicherlösungen.  Weitere Informationen.

 

Automatisierte Systeme für Schiffe, Häfen und Infrastruktur

Das Maritime Cluster Norddeutschland (MCN) organisiert mit Unterstützung der Fachgruppe IKT einen Arbeitskreis, der sich dauerhaft mit dem Thema „Automatisierte Systeme für Schiffe, Häfen und Infrastruktur“ beschäftigen soll. Das Kick-Off-Treffen findet am 02. Dezember 2021 von 14:30 - 18:30 Uhr virtuell und in Präsenz statt. Weitere Informationen

 

International b2fair Brokerage Event auf der World Expo Dubai 2022

Während der Weltausstellung Expo 2022 in Dubai wird das Enterprise Europe Network der luxemburgischen Handelskammer am 23. Januar 2022 um 09:00 Uhr und am 25. Januar 2022 um 18:00 Uhr eine internationale Brokerage Veranstaltung durchführen. Ziel der Veranstaltung ist es, die internationale Dimension der Weltausstellung in Dubai zu nutzen, um europäischen Unternehmen Möglichkeiten zu bieten und gleichzeitig den Markt des Nahen Ostens und die internationalen Märkte zu erkunden. Weitere Informationen.

 

Save the Date:

World of eMobility 2021

Im Rahmen der Konferenz World of eMobility (Wasserstoff, Solarenergie, Elektrische Antriebe) findet vom 18. bis 20. November 2021, online und vor Ort in Vijfhuizen, Niederlande, eine internationale Kooperationsbörse für Unternehmen und Forschungseinrichtungen statt. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung vorab ist erforderlich. Weitere Informationen.

 

Drone Days 21

Die digitale Ausstellung Drone-Days 21 findet am 26. und 27. November 2021 statt. Die 6. Auflage der Veranstaltung ist speziell darauf ausgerichtet, KMU und anderen Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, sich weiterzubilden und durch die Anwendung von Drohnen auf wettbewerbsfähige Weise weiterzuentwickeln. Weitere Informationen.

 

Aktuelle Förderinformationen


AusbildungWeltweit – Mobilität von Auszubildenden sowie Ausbildern

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt Sie bei Projekten, die Auslandsaufenthalte im Rahmen der beruflichen Ausbildung ermöglichen. Wenn Sie weltweite und praxisorientierte Auslandspraktika von Auszubildenden während der Berufsausbildung organisieren, können Sie hierfür unter bestimmten Voraussetzungen finanzielle Unterstützung als Zuschuss bekommen. Bis 17. Februar 2022 um 12:00 Uhr können Sie einen Antrag für Aufenthalte zwischen dem 01. Juni 2022 und 31. Mai 2023 stellen. Weitere Informationen.

 

Transformationsstrategien für Regionen der Fahrzeug- und Zulieferindustrie

Im Fokus des Förderprogramms „Transformationsstrategien für Regionen der Fahrzeug- und Zulieferindustrie“ stehen die mittel- und langfristigen Herausforderungen der Regionen, in denen Wirtschafts- und Beschäftigungsentwicklung im besonderen Maße von der erfolgreichen Transformation in der Fahrzeug- und Zuliefererindustrie abhängig ist. Ziel ist es, über die Förderung regionaler Transformationsnetzwerke mit den relevanten Akteurinnen und Akteuren Strategien für die regionale Transformation zu entwickeln und deren Umsetzung zu unterstützen. Einreichfrist: bis 31. März 2022. Weitere Informationen.

 

Förderrichtlinie innovative Luftmobilität

Damit UAS (unbemannte Luftfahrtsysteme) ihre Potentiale für die Mobilität der Zukunft voll entfalten können, ist technologische Entwicklung erforderlich. Die Bundesregierung hat deshalb als Maßnahme definiert, die Forschungsförderung mit Blick auf UAS und Flugtaxis und zur Unterstützung neuer Anwendungen fortzuführen und mittelfristig auszubauen. Die geförderten FuE-Projekte sollen dazu beitragen, dass UAS ihr volles Potential für eine sauberere, effiziente, sichere und smarte Mobilität der Zukunft entfalten können. Außerdem sollen die Vorhaben einen Beitrag für eine breite gesellschaftliche Akzeptanz der unbemannten Luftfahrt leisten. Diese Förderrichtlinie ist bis 31. Dezember 2023 befristet. Weitere Informationen.

 

Förderung von Wasserstofftankstellen für Nutzfahrzeuge

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) startet einen neuen Aufruf zur Förderung des Aufbaus öffentlicher Wasserstofftankstellen für Nutzfahrzeuge. Gefördert wird die Errichtung von Elektrolyseanlagen zur Versorgung von Tankstellen mit Wasserstoff aus 100 Prozent erneuerbarem Strom. Die Förderquote beträgt in diesem Fall 45 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben zur Errichtung der Anlage. Antragsberechtigt sind juristische Personen des öffentlichen und des Privatrechts sowie natürliche Personen, soweit sie wirtschaftlich tätig sind. Förderanträge können bis 31. Januar 2022 gestellt werden. Weitere Informationen.

 

Maritimes Forschungsprogramm - Forschung, Entwicklung und Innovation

Das Bundeswirtschaftsministerium unterstützt Forschungs- und Technologieprojekte der maritimen Branche am Standort Deutschland. Wenn Sie in einem Verbundprojekt zur Umweltverträglichkeit maritimer Technologien, zur Nutzung digitaler smarter Technologien, zur maritimen Sicherheit und zur nachhaltigen Erschließung maritimer Ressourcen am Standort Deutschland forschen, dann können Sie sich um einen Zuschuss zu den Projektkosten bewerben. Es besteht keine Einreichungsfrist. Weitere Informationen.

 

Reminder:

KI-Anwendungshub Kunststoffverpackungen – nachhaltige Kreislaufwirtschaft durch Künstliche Intelligenz

Mit dieser Förderrichtlinie sollen Anwendungen von Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) für eine ressourceneffiziente Kreislaufwirtschaft im Bereich Kunststoffverpackungen vorangetrieben werden. Im Sinne der Strategie KI der Bundesregierung sollen dadurch die Potenziale von KI für den Umwelt- und Klimaschutz nutzbar gemacht werden. Eine Projektskizze ist dem Projektträger bis spätestens 15. Dezember 2021 einzureichen. Weitere Informationen.

 

Forschungs-Förderung für ein zukunftsfähiges, nachhaltiges Mobilitätssystem durch Automatisierung und Vernetzung

Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, die Mobilität der Zukunft wirksam zu gestalten. Technologien für das automatisierte und vernetzte Fahren und die Anwendung von Methoden der künstlichen Intelligenz sind hierbei wesentliche Kernbestandteile. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert Forschung und Innovation durch Zuwendungen. ‎ Die Anträge können ab sofort bis zum 31. Dezember 2021 gestellt werden. Weitere Informationen.

 

Connecting Europe Facility for Transport

Förderung von Verkehrsinfrastrukturprojekten, die dem Allgemeinwohl dienen. Förderfähige Antragsteller sind öffentliche und private Unternehmen und Einrichtungen der EU-Mitgliedsstaaten. Weitere Informationen.

 

Entwicklung von Systemen zur Hardware-Nachrüstung von Dieselkraftfahrzeugen. Die Förderrichtlinie wurde verlängert, sodass Anträge bis zum 31. Dezember 2022 eingereicht werden können. Weitere Informationen.

 

Förderrichtlinie „Öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland“

Das BMVI stellt bis Ende 2025 500 Mio. Euro für den Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur bereit. Gefördert werden bis zu 60 Prozent der förderfähigen Kosten. Die Anträge können bis zum 18.01.2022 gestellt werden. Weitere Informationen.

 

Vom Newsletter abmelden
9