DEUTSCHLAND | Niedersachsen

 
Enterprise Europe Network Niedersachsen - Ihr Partner für Innovation, Technologie und neue Märkte

Klimaschutz durch Radverkehr

|   Niedersachsen Lokalnachrichten

Vom 1. März bis 30. April 2021 können Antragsberechtigte wieder neue Projektideen für den Förderaufruf „Klimaschutz durch Radverkehr“ einreichen. Dabei werden modellhafte, investive Projekte zur Verbesserung der Radverkehrssituation, wie z. B. neue, sichere Radwege, Stell- und Ladeplätze für Pedelecs und Lastenräder oder Lösungen für lokale Radverkehrsdienstleistungen gefördert.

Mit dem Förderaufruf sollen Projekte in konkret definierten Gebieten wie Wohnquartieren, Stadtteil- oder Dorfzentren realisiert werden. Es sind jedoch auch interkommunale Projekte möglich. Gefördert werden Maßnahmenbündel, also Kombinationen aus investiven Einzelmaßnahmen, die in der Summe ein erhöhtes Radverkehrsaufkommen generieren und zum Fahrradfahren animieren.

Die Modellhaftigkeit der Projekte soll sich auszeichnen durch: einen klaren und nachvollziehbaren Beitrag zur Minderung von Treibhausgasemissionen; erstmalige Anwendung und pilothafte Umsetzung integriert geplanter Maßnahmen sowie eine hohe Fördermittel- und Kosteneffizienz.

Weitere Informationen. (https://www.klimaschutz.de/radverkehr)