Niedersachsen
Den vollständigen Newsletter können Sie sich hier anschauen:
Hier klicken um zur Webansicht zu gelangen.

Newsletter Mobilität

Dezember 2020

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

der Mobilitäts-Newsletter des Enterprise Europe Network Niedersachsen informiert über aktuelle Kooperationsangebote und über Veranstaltungen aus den Bereichen der Mobilitätswirtschaft, Logistik, Smart City. Sie haben eine innovative Lösung für die Mobilitätswirtschaft, die Sie gerne international anbieten möchten? Sprechen Sie uns gerne an und wir nutzen unser Netzwerk, um für Sie passende Geschäfts- und Forschungspartner zu finden.   

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

Ihr Mobilitätsteam der NBank

 

Nils Benne und Jörg Büsel

 

Internationale Partnersuche

Wenn Sie sich für ein bestimmtes Profil interessieren, senden Sie bitte eine E-Mail an international@nbank.de unter Angabe der Referenznummer.

 

Ein britisches KMU sucht Vertriebspartner für Plattensägen zum Zuschnitt von Verbundwerkstoffen (BOUK20201103001)

Ein britisches KMU hat Schneidelösungen entwickelt und produziert, mit denen Verbundplatten sauber, effizient und präzise geschnitten und zu Prüfmustern und komplexen Komponenten bearbeitet werden können. Diese Verbundwerkstoffsäge füllt eine Lücke in einem relativ unausgereiften Markt, der Chancen in einer Vielzahl von Branchen bietet, da zunehmend fortschrittliche Verbundwerkstoffe in kritischen lasttragenden technischen Lösungen eingesetzt werden. Das britische Unternehmen ist auf der Suche nach Vertriebspartnern. Weitere Informationen

 

Ein finnischer Hersteller von predictive Maintenance Sensoren für die Schifffahrts-, Prozess- und Energieindustrie sucht Händler oder Handelsvertreter in Frankreich und Deutschland (BOFI20201030001)

Ein finnisches Unternehmen ist auf die Zustandsüberwachung von Maschinen spezialisiert. Das Produkt des Unternehmens ist ein patentierter Maschinenzustandsüberwachungssensor für ölgeschmierte rotierende Maschinen. Der Sensor erkennt und alle Metallpartikel und Feuchtigkeit (Wasser) aus dem Schmieröl in Echtzeit und zeichnet die Daten auf. Das Unternehmen sucht Partner aus dem Bereich Reparatur und Wartung von Maschinen- und Anlagen oder Wiederverkäufer, die als Vertriebs- oder Handelsvertreter für die Sensoren in Frankreich und Deutschland fungieren. Weitere Informationen

 

Ein ukrainisches Softwareentwicklungsunternehmen bietet Software für die Ausrichtung von Wellen und die Torsions-, Axial- und Wirbelschwingungsanalyse von Schiffsantriebswellen in der Entwurfs-, Produktions-, Wartungs- und Schiffsreparaturphase im Rahmen von Unterverträgen oder Outsourcing-Vereinbarungen an (BOUA2020101012001)

Ein ukrainisches Softwareentwicklungs- und Beratungsunternehmen bietet Software für Werften, Schiffstechnik, Schiffbau, Schiffseigner und andere Ingenieurunternehmen an. Die Software bietet alle Arten von Berechnungen von Schiffswellen, die von den Klassifikationsgesellschaften für neue und reparierte Schiffe gefordert werden. Die Zusammenarbeit ist durch Untervergabe oder Outsourcing-Vereinbarung vorgesehen. Weitere Informationen

 

Ein koreanischer Hersteller von Wasserstoff-Brennstoffzellen-Separatoren (Bipolarplatten) sucht einen F&E-Partner für die Herstellung und Massenproduktionstechnologie eines mehrseitigen Separators im Rahmen eines Eureka Projektes (RDKR20201019002)

Ein koreanisches Unternehmen, das einen Separator (Bipolarplatte) für PEMFC herstellt, der in mit Wasserstoff-Brennstoffzellen betriebenen Kraftfahrzeugen verwendet wird, konzentriert sich auf die Entwicklung der Produktionstechnologie eines mehrseitigen Separators, der im Vergleich zum herkömmlichen Separator größere Abmessungen aufweist.

Zu diesem Zweck haben sie ein internes Task Force-Team gebildet und suchen nun im Rahmen des EUREKA-Projekts im Jahr 2021 nach einem europäischen F&E-Partner mit effizienten Separator-Druckgusskonstruktionsmöglichkeiten und Produktionstechnologie. Weitere Informationen

 

Britisches Unternehmen sucht Batteriehersteller und Erstausrüstern von Hybridfahrzeugen, um bei der Isolierung, Stoßfestigkeit und Chemikalienbeständigkeit sowie bei der Reduzierung der Auswirkungen thermischer Ausreißer zu unterstützen

Das Unternehmen ist weltweit der größte Hersteller von leichten, geschlossenzelligen, vernetzten Schaumstoffen mit hoher Temperaturbeständigkeit bis zu 205 Grad Celsius. Der Schaumstoff ist chemikalienbeständig, stoß- und schlagfest, hat ausgezeichnete Isolierungseigenschaften und kann thermogeformt werden. Der Schaumstoff weist ein ausgezeichnetes Brandverhalten auf, da bei der Herstellung keine Chemikalien verwendet werden und somit keine Ausgasung zustande kommt. Der Hersteller sucht nun nach Batteriehersteller und Erstausrüstern von Hybridfahrzeugen, um diese bei der Isolierung, Stoßfestigkeit und Chemikalienbeständigkeit sowie bei der Reduzierung der Auswirkungen thermischer Abweichungen zu unterstützen. Weitere Informationen

Veranstaltungen

Save the Date: Hannover Messe 2021

Die Hannover Messe ist der führende internationale Ausstellungsort für industrielle Technologien, Materialien und Produktideen. Nachdem die Hannover Messe dieses Jahr nicht stattfinden konnte, sollen verschiedene Veranstaltungen der Messe vom 12. bis 16. April 2021 unter anderem digital durchgeführt werden. So auch die Technology & Business Cooperation Days, über die Unternehmer, Forscher, Gründer, Start-ups oder Unterstützungspartner die Möglichkeit geboten wird, neue Kunden, Geschäfts- oder Entwicklungspartner zu gewinnen. So konnten 2020 über 900 Gespräche von der NBank organisiert werden. Weitere Informationen zur Anmeldung für die Technology & Business Cooperation Days werden in den nächsten Newslettern und auf der NBank Webseite folgen.

 

Aktuelle Förderinformationen

Grüne Flughäfen und Häfen als multimodale Drehscheiben für nachhaltige und intelligente Mobilität

Am 22. September hat die Europäische Kommission im Rahmen des Green Deals, zum Einreichen von Anträgen aufgerufen, welche sich mit der Nachhaltigkeit von Flughäfen und Häfen beschäftigen. Damit zielt die Europäische Kommission darauf ab, Forschung und Innovation zu nutzen, um die ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Veränderungen in Gang zu bringen, die zur Bewältigung der Klimaherausforderung erforderlich sind, und gleichzeitig der EU zu helfen, sich von der Covid-19-Krise zu erholen. Digitalisierung sowie neue grüne Wachstumsstrategien für die EU sollen den Grundstein für eine widerstandsfähige Volkswirtschaft bilden. Anträge zum Thema grüne Flughäfen und Häfen können noch bis zum 26. Januar 2021 eingereicht werden. Weitere Informationen 

 

Horizont-2020-Ausschreibung zur Unterstützung des European Green Deal

Im Dezember 2019 präsentierte die Europäische Kommission den European Green Deal. Dessen Ziel ist es, Europa bis 2050 zum ersten klimaneutralen Wirtschaftsraum der Welt zu machen und das Wirtschaftswachstum vom Ressourcenverbrauch zu entkoppeln. Neben diesen ökologischen Zielen dient der Green Deal zugleich als neue Wachstumsstrategie der EU. Am 22. September 2020 hat die Europäische Kommission eine Ausschreibung zum Green Deal im Rahmen von Horizont 2020 veröffentlicht. Insgesamt stehen rund 1 Milliarde Euro zur Verfügung und Schwerpunkt der Ausschreibung bilden die folgenden 10 Themenbereiche. Gefördert werden Pilotanwendungen, Demonstrationsprojekte und innovative Produkte; Innovation für eine bessere Steuerung des grünen und digitalen Übergangs sowie Innovation im sozialen Bereich und in der Wertschöpfungskette. Die Einreichungsfrist für Projektvorschläge endet am 26. Januar 2021. Weitere Informationen 

 

Impressum

Verantwortlich im Sinne des Presserechts:

Enterprise Europe Network Niedersachsen c/o Leibniz Universität Hannover
Internet: http://www.een-niedersachsen.de

Brühlstr. 27 | 30169 Hannover
Tel: +49 511.762 5722 | tt-een@zuv.uni-hannover.de 

Dieser Newsletter wird im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des Enterprise Europe Network Niedersachsen herausgegeben. E-Mails unterliegen aufgrund der elektronischen Übermittlung einem relativ hohen Risiko der Verfälschung bzw. können leicht auch unter fremden Namen erstellt werden. Herkömmliche E-Mails sind nicht gegen den Zugriff Dritter geschützt, und es ist deshalb die Vertraulichkeit unter Umständen nicht gewährleistet. Von der Übermittlung sensibler Daten sollten Sie daher absehen. Das Enterprise Europe Network Niedersachsen wird Erklärungen in ihren oder an sie gerichteten E-Mails keine rechtliche Verbindlichkeit beimessen, falls nicht im Einzelfall ausdrücklich etwas Anderes vereinbart ist.

Vom Newsletter abmelden